Zucchini Nudeln mit Zitronen- Avocado- Sauce & geröseteten Sonnenblumenkernen

Ich liebe Avocados.

& ich liebe alles, was leicht ist.

In meiner Küche koche oder backe ich total gerne, indem ich einfach meine Schubladen öffne, schaue, was da ist & los geht es.

Dieses Gericht ist vegan, glutenfrei & ohne Zuckerzusatz.

Statt herkömmlicher Pasta kannst du Gemüse auch wunderbar in dünne Scheiben schneiden & diese Gemüsenudeln als Grundlage nehmen. Zucchini eignen sich wunderbar dafür.

Du benötigst einen Spiralschäler oder einfach einen Sparschäler & schneidest die Zucchini in feine Streifen.

Die Avocadosoße ist im Handumdrehen dazu gezaubert.

Zutaten für 2 Personen:

1 Zucchini

1/2 oder 1 reife Avocado

Saft einer halben Zitrone

Salz & Pfeffer

3 EL Sonnenblumenkerne

Etwas Kokosöl

1 TL Olivenöl (optional: alternativ geht auch etwas Wasser)

Zubereitung:

Die Zucchini mit Spiralschäler oder Sparschäler in feine Streifen schneiden. Das Kokosöl in einer Pfanne warm werden lassen & die Zucchini Nudeln kurz darin schwenken. Sie sollten nur leicht angebraten werden & nicht mehr roh sein. Währenddessen das Fruchtfleisch der Avocado mit einer Gabel zerdrücken, sodass es noch etwas stückig ist, bzw. wenn du es lieber ganz fein magst, kannst du die Avocado auch pürieren. Mit dem Olivenöl, Salz, Pfeffer & dem Zitronensaft vermengen & unter die Zucchini Nudeln ziehen.

In einer weiteren Pfanne die Sonnenblumenkerne ohne Fett goldbraun rösten und über die Pasta geben: Fertig!

Es geht superschnell, schmeckt köstlich & du hast viele Nährstoffe mit dieser einfachen Mahlzeit.

Guten Appetit & viel Freude beim Zubereiten & essen.

Schön, dass du hier bist.

Hab eine wundervolle Zeit:

Bille

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?