Die Moonmilk oder Mondmilch..

.. auch goldene Milch genannt ist ein wundervolles ayurvedisches Getränk, um deinen Tag abzuschließen & soo lecker.

Alle Zutaten helfen dir, das Nervensystem zu beruhigen, wärmen & zu entspannen.

Kurkuma ist, wie ihr vielleicht wisst, entzündungshemmend, du benötigst jedoch eine Prise Pfeffer, das erst ermöglicht, dass dein Körper Kurkuma aufnehmen kann.

Also auch in Speisen immer wieder daran denken, wenn du Kurkuma verwendest, auch eine Prise Pfeffer hinzu zu geben.

Übrigens kannst du die frische Kurkumaknolle einfach reiben, du musst sie nicht schälen, allerdings färbt Kurkuma sehr leicht.

Die Zutaten für die Mondmilch:

250 ml Reis/ Hafer/ oder jedwelche pflanzliche Milch deiner Wahl

1 TL Ghee oder als vegane Alternative Kokosöl

1 TL Reis oder Dattelsirup

1 TL Kurkuma: frisch oder gemahlen

eine Prise Muskatnuss

eine Prise Pfeffer

eine Prise frischer oder gemahlener Ingwer

eine Prise Zimt

Zum Garnieren: Lavendel oder Blütensesam

Zubereitung:

Erhitze das Ghee oder Kokosöl und gebe die Gewürze hinzu. Vermische alles und gebe die Reismilch hinzu. Lasse die Milch noch einmal kurz aufkochen. Wenn sie dir zu viele Klümpchen enthält, weil du frischen Kurkuma und frischen Ingwer verwendet hat, kannst du die Mondmilch noch durch ein Sieb gießen und dann genießen. Wenn du möchtest, kannst du die Mondmilch noch mit etwas extra Schaum garnieren oder auch mit Blütensesam oder Lavendel bestreuen oder nach Bedarf mit Reissirup süßen.

Viel Freude beim Genießen.

Schön, dass du hier bist.

Bille

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?